Reise nach Korsika  (2019) 

(Vollständige Beschreibung folgt noch...)

Vor rund 26 Jahren waren wir zum letzten Mal in Korsika. Damals (und 2 Jahre zuvor) reisten wir mit dem Motorrad und Campingausrüstung, diesmal wollten wir es gemütlicher mit dem Spitfire angehen.

Wir fuhren wieder mit Autoreisezug von Wien nach Livorno, übernachteten dort und fuhren am nächsten Morgen mit der Fähre nach Basita auf Korsika.
Als mittlerweile erfahrene Reisezug-Nutzer war die Anreise für uns diesmal sehr angenehm.

Die gesamte Rundreise war wunderbar, die Korsen schätzten den kleinen Spitfire viel mehr als die eher autoverliebten Italiener. Es war immer wieder verblüffend, wenn Einheimische sich spontan zum Spiti äußerten, denn obwohl ich kein Wort französisch spreche, war der Kontakt immer sehr nett.

Wir konnten uns nach so langer Zeit an viele Orte nicht mehr so recht erinnern, aber die Insel hat uns 2019 genau so verzaubert wie schon 1991 und 1993.

Seit dieser Reise heist der Spiti übrigens nicht mehr "Daredevil" sondern viel passender "très jolie" :-)

kurz vor Murato die Kirche San Michele

kurz vor Murato - die Kirche San Michele

wunderbar kurvenreiche Straßen

wunderbar kurvenreiche Straßen

Sartene, leider nicht mehr die schönste Stadt Korsikas

Sartene, leider nicht mehr die schönste Stadt Korsikas

irgendwo in den Bergen

irgendwo in den Bergen

© Oktober 1999 & 2011-2015 & Jänner 2020 Armin Pressler | Impressum | ARCHIV  (a2p.at)